Going Places!
Hinterland: Pays de Grasse

Hinterland: Die Dörfer des Pays de Grasse.

zusammengestellt von Bert Schwarz

Auribeau-sur-Siagne

Das auf der Spitze eines Hügels liegende Dorf Auribeau stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist einer der pitureskesten Dörfer Frankreichs und ein «villages fleuris» - eine Gemeinde mit tollen Blumen beeten und anderem Blumenschmuck.

Die Bevölkerung des Dorfes wurde 1348 durch die Schwarze Pest dezimiert, die Europa und Asien heimsuchte; wie viele Küstendörfer wurde auch Auribeau später von seinen Bewohnern verlassen. 1497 wurde von Seiner Hoheit Jacques Grimaldi, Bischof von Grasse, ein Residenzgesetz initiiert, das die großen ligurischen Familien aufforderte, beim Wiederaufbau von Auribeau zu helfen und ihm so neues Leben zu geben.

Wo man hin sollte:

  • Das mittelalterliche Dorf
    Der Weg ins Dorf führt durch zwei befestigte Tore auf enge Strassen, Blumen gesäumte Treppen, schöne und perfekt angelegte Architektur, einen hübschen Platz mit zwei aus dem 19. Jahrhundert stammenden Brunnen. Der am höchsten gelegene Ort ist der Platz für die aus dem 17. Jahrhundert stammende, in römisch-provençalischem Stil erbaute Kirche - und einen Aussichtpunkt mit einer Orientierungstafel gibt's auch.
  • Le Sanctuire de N.D. de Valcluse
    Das Kloster liegt inmitten gepflegter Grünanlagen neben einem rauschenden Wasserfall - eine gern gesehene Quelle der Abkühlung im Sommer. Hier ist das Ziel vieler Wallfahrten und von Seminaren. Im Inneren gibt es ein Museum mit interessanten Exponaten.
  • La Forêt de Peygros
    In diesem wunderschönen Wald sollte man sich auch Zeit nehmen, um sich die Ruinen einer keltisch-ligurischen Ansiedlung anzusehen, die vor langer Zeit hier im Hochwald gebaut worden war. Von hier lässt sich gut auf das atemberaubende Panorama der Tanneron Hügel sehen, dem (südlichen) Voralpenland, das Tal der Siagne, und bis zum Mittelmeer.
    Mit «GR51» wird eine gut markierte und instandgehaltene Wanderroute bezeichnet, die auch als der «Balkon der Côte d’Azur» bekannt ist und einzigartig für die Erkundung dieser Gegend ist.

Die Dörfer des Pays de Grasse

Amirat

Andon

Auribeau-s/S

Briançonnet

Cabris

Caille

Collongues

Escragnolles

Gars

La Roquette

Le Mas

Le Tignet

Les Mujouls

Mouans-Sartoux

Pégomas

Peymenade

St.-Auban

St.-Vallier-de-Th

Séranon

Spéracèdes

Valderoure

Pays de Grasse

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.