Going Places!
Hinterland: Pays de Grasse

Hinterland: Die Dörfer des Pays de Grasse.

zusammengestellt von Bert Schwarz

Mouans-Sartoux

«Das Dorf des guten Lebens...» reklamieren die örtlichen Tourismusleute für ihren Ort.

Stimmt. Wir können dies nur bestätigen. Die Fressgass im Ortskern hat es in sich. Im Petit Bouchon, das sich zu einem unserer bevorzugten Lokalitäten im Ort mauserte, trifft man auch in der Hochsaison überwiegend Einheimische. Natürlich ist dies Lokal nicht das Einzige, das wir besuchten. Getreu dem Motto, dass wir lieber über das schreiben, was uns gefiel, möchten wir hier jedoch auf ein Haus am Place Suzanne de Villeneuve hinweisen, in das wir mit Sicherheit nicht mehr einkehren werden. Das Essen war ordenlich, die Preise eher auf der gehobenen Seite, Service und Höflichkeit haben wir nicht bemerken können. Also auch diese Dinge können mal vorkommen.

Wer diesen Ort mit dem Auto ansteuert, sollte sich auf eine Parkplatzsuche wie in einer Grossstadt gefasst machen. Der meist nötige Spaziergang nach einem guten Essen ist dann aber auch nicht ganz verkehrt.

Früher war dies ein Dorf mit Landwirtschaft. Es gab Olivenbäume, Blumen- und Jasminfelder für die Parfumindustrie in Grasse. Heute haben in Mouans-Sartoux sich Firmen aus modernen Wirtschaftszweigen angesiedelt.

Die Dörfer des Pays de Grasse

Amirat

Andon

Auribeau-s/S

Briançonnet

Cabris

Caille

Collongues

Escragnolles

Gars

La Roquette

Le Mas

Le Tignet

Les Mujouls

Mouans-Sartoux

Pégomas

Peymenade

St.-Auban

St.-Vallier-de-Th

Séranon

Spéracèdes

Valderoure

Pays de Grasse

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.