Wissembourg

Hinter der Deutschen Weinstrasse

von Bert Schwarz

Ob Wissembourg nur der "wahre Beginn" der Deutschen Weinstrasse ist, lassen wir mal dahingestellt sein, zu oft wurde in der Vergangenheit die Grenze verschoben.

Wissembourg

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Mehr von der Deutschen Weinstrasse
Wachenheim
Eingebettet in ein Meer aus Reben und den Naturpark Pfälzer Wald liegt die Wein- und Sektstadt Wachenheim
Bad Bergzabern
liegt dort, wo Wald und Weinberge aufeinander treffen
Deidesheim
mit einer einmaligen Kombination aus Weinkultur, Naturverbundenheit, Tradition und Weltoffenheit
Dörrenbach
geschaffen für einen Urlaub zum Entdecken, Erleben, Geniessen
Hambach und das Schloss
die Wiege der deutschen Demokratie
Schweigen-Rechtenbach
Hier stehen wir am südlichsten Zipfel der Pfalz
Sankt Martin
Hier tauchen wir ein in die lebensfrohe Wein- und Genusskultur der Pfalz
Wissembourg
Ob Wissembourg nur der "wahre Beginn" der Deutschen Weinstrasse ist, lassen wir mal dahingestellt

Auf jeden Fall ist dies nicht das einzige "Tor" nach Frankreich, aber eines der hübschesten, das gleichzeitig auch in den "Parc Naturel Régional des Vosges du Nord" (Regionaler Naturpark nördl. Vogesen) führt.

Wissembourg © Bert Schwarz

Die Stadt ist reich an religiösen Schätzen, obwohl sie durch die Ereignisse der Vegangenheit ganz schön durchgeschüttelt wurde. Die Stadt entwickelte sich um die Kathedrale der Heiligen Peter und Paul herum, die das zweitgrösste gothische Gebäude des Elsass ist nach dem Strassburger Dom.

Die Deutsche Weinstrasse im Überblick

© Bert Schwarz

Ideal lässt sich die Touristikroute mit dem Fahrrad bereisen. Die malerischen Ortschaften laden oft dazu ein, langsam durchfahren zu werden, spontan irgendwo anzuhalten und einfach mal ein paar Schritte zu Fuss zu gehen. Ein Fahrrad lässt sich auch schieben... Wenn Du also mit eigener Muskelkraft unterwegs bist, lässt sich auf der Rad- oder der Wanderroute Deutsche Weinstrasse die Region prima entdecken.

© Bert Schwarz

Wir sind mit Auto und Wohnwagen angereist, haben in Wachenheim den Campingplatz unserer Wahl gefunden, um mit dem eBike diese Region kennen zu lernen.

© Bert Schwarz

Der Wein gibt der Landschaft ihr ganz besonderes Gepräge. Hier verbinden sich die Attraktionen des Pfälzerwaldes mit der Rebenlandschaft, sowie zahlreichen Burgen und Schlössern – Hambacher Schloss, Wachtenburg, Burg Neuleiningen, Trifels, Schloss Villa Ludwigshöhe, um nur einige zu nennen.

Die Pfälzer Küche trägt wesentlich zum Genuss dieser herrlichen Urlaubslandschaft bei: Ob Du nun die deftige pfälzer Küche probieren willst - oder auf kulinarischer Entdeckungsreise bist, die Köche an der Deutsche Weinstrasse zaubern Gaumenfreuden aus den Ressourcen der Region. Aber was wäre das beste Essen ohne den passenden Wein? Über 300 Einzellagen sorgen für ein breites Weinspektrum. Die Natur tut mit durchschnittlich 1.800 Sonnenstunden im Jahr ihr Bestes, um reife, rassige aber auch füllige und elegante Weine auf den Hängen der Pfalz gedeihen zu lassen.

Die bekannteste und typischste Rebsorte ist der Riesling, die es hier in unzähligen Geschmackvariationen gibt. Im Bereich der Südlichen Weinstrasse sind die Burgundersorten Weiss-, Grau- und Spätburgunder besonders gefragt. Unzählige Weinfeste bieten dem Gast Gelegenheit, sich von der Qualität und der liebevollen Pflege der Weine zu überzeugen und den offenen, fröhlichen Pfälzer Menschenschlag kennenzulernen.

Und damit Sie den Wein und die Landschaft auch richtig geniessen können, laden behagliche Unterkünfte von der Pension zum Nobelhotel oder ein Campingplatz zur Übernachtung ein.

© Bert Schwarz

Wohnmobilfahrer finden auch mehr oder weniger ansprechende Standplätze, von denen wir nichts halten.