Nouvelle-Aquitaine

Essen & Trinken in der Dordogne

von Bert Schwarz

Das Périgord ist berühmt für seine Gänse, Enten und Trüffel. Hier fanden wir aber noch viel mehr.

Essen & Trinken in der Dordogne

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Geschichten aus der Region Dordogne-Périgord
Bergerac
Im Stadtkern sind die Mauern alt und die Menschen jung.
Château de Castelnaud
Die ältesten Dokumente erwähnen die Burg im 13. Jahrhundert, wo es im Albigensianischen Kreuzzug eine Rolle spielte.
Château des Milandes
Hier war das Zuhause von Josephine Baker.
Gouffre de Proumeyssac
Die Tropfstein-Höhle von Proumeyssac wird wegen seines riesigen unterirdischen Gewölbes Kristall-Kathedrale genannt.
Grotte de Tourtoirac
Die Grotte von Tourtoirac wird auch als geologische Perle des Périgord bezeichnet.
Hôtel de Dieu
in Hautefort beherrbergt eine bemerkenswerte Medizintechnik-Sammlung.
Musée National de Préhistoire
Das Museum beherbergt aussergewöhnliche Sammlungen menschlicher Geschichte von über 400.000 Jahren.
Périgueux
liegt am Ufer der Isle, wo sich ursprünglich Gallier niedergelassen hatten.
Sarlat-la-Canéda
ist das kulturelle und kulinarische Epizentrum der Dordogne.
Go back

Im Sommer 2020 gibt's hier mehr zu lesen, nachdem ich mein theoretisches Wissen mit der Realität verglichen habe...