Burgen - Schlösser - Herrenhäuser

Château de Castelnaud

von Bert Schwarz

Kriegsmuseum des Mittelalters

Die Burg ist eine mittelalterliche Höhenburg im Périgord Noir, nicht weit von Sarlat-la-Canéda und Bergérac entfernt. Sie steht am Ufer der Dordogne gegenüber der Burg Beynac.

Château de Castelnaud

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Geschichten von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern
Château des Milandes
Hier war das Zuhause von Josephine Baker.
Château de Castelnaud
Die ältesten Dokumente erwähnen die Burg im 13. Jh.
Hôtel de Dieu
Dieses Herrenhaus in Hautefort beherrbergt eine bemerkenswerte Medizintechnik-Sammlung
Château d'If
eine Inselfestung, die den Zugang zum Alten Hafen von Marseille bewacht
Burg Eltz
ist eine jener Befestigungen, die nie erobert werden konnten.
Burg Landeck
Ungewöhnlich ist der Standort dieser Burg.
Burg Trifels
war eine Kaiserburg und die Lieblingsburg Kaiser Barbarossas
Hambacher Schloss
Es gilt als Sinnbild der Demokratie in ganz Deutschland.

Die erste und historisch gesicherte Erwähnung findet die Burg Castelnaud 1214, als Simon IV. de Montfort, Anführer des Kreuzzuges gegen die Albigenser, im Auftrag des Papstes Innozenz III. die Burg eroberte und sie in das Eigentum des französischen Königs Philipps II. zurückführte.

Burg Castelnaud © pixabay.com
Burg Castelnaud © Bert Schwarz

Im Hundertjährigen Krieg war Castelnaud durch seine exponierte, schwer angreifbare Flusslage eine strategisch wichtige Festung und wechselte mehrere Male seinen Besitzer. Ich will hier nicht zu sehr ins historische Detail gehen. Zusammenfassend möchte ich lediglich anmerken, dass zu jener Zeit schwer was los war, was sich bei einem Rundgang durch die Festungsanlage gut beobachten lässt. Die technische Waffenentwicklung schritt fort, die Burganlage wurde entsprechend fortentwickelt. Der Beginn der Französischen Revolution 1789 brachte dann das «Aus». Castelnaud wurde geplündert und angezündet. Das Mauerwerk blieb jedoch bis 1832 erhalten. Die Burg wurde zum Steinbruch für Uferbefestigungen der Dordogne.