Musée d'Art Classique de Mougins, Mougins

von Bert Schwarz

Mehr als 800 Originalexponate aus dem alten Ägypten, Griechenland, werden hier mit neo-klassischen und modernen Künstlern auf spannende Weise miteinander verknüpft.

Musée d'Art Classique de Mougins

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Am Eingang des alten Dorfes Mougins lässt sich entdecken, wie die Schönheit der alten Welt die neoklassische, moderne und zeitgenössische Kunst beeinflusst hat. Die grosse und vielfältige Sammlung des Museums umfasst römische, griechische, ägyptische Skulpturen, Vasen, Münzen und Schmuck sowie die weltweit grösste private Sammlung alter Waffen und Rüstungen.

Diese alten Kunstwerke wechseln sich mit klassisch inspirierten Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen von Künstlern wie Picasso, Matisse, Chagall, Dufy, Cézanne, Rodin, Dali, Andy Warhol, Marc Quinn, Antony Gormley und Damien Hirst ab, um nur einige zu nennen.

Musée d'Art Classique de Mougins © Bert Schwarz

Christian selbst ist ein leidenschaftlicher Philanthrop auf diesem Gebiet und sponsert mehrere Ausstellungen im British Museum, der Royal Academy, der National Gallery, dem Sir John Soane's Museum und dem Ashmolean Museum in Oxford. Er hat archäologische Arbeiten in Grossbritannien, Italien, Ägypten und Spanien finanziert und besitzt das Archäologie- und Kunstmagazin Minerva Magazine.

Musée d'Art Classique de Mougins © Bert Schwarz

Er hat akademische Stipendien und die Renovierungsarbeiten u.a. im Mougins Museum finanziell unterstzützt.