Museum Georg Schäfer, Schweinfurt

von Bert Schwarz
Photos mit freundlicher Genehmigung des Museums Georg Schäfer

Das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt gibt es seit dem Jahr 2000. Bis heute erregt es internationale Aufmerksamkeit wegen seiner Exponate, wie auch als architektonisches Meisterwerk von Volker Staab. Hier findet sich eine einzigartige Sammlung deutscher Malerei und Zeichenkunst von 1760 bis 1930.

Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz

In Qualität und Umfang steht die Sammlung Georg Schäfer auf gleichem Niveau wie die Alte Nationalgalerie Berlin und die Neuen Pinakothek in München mit ihren Kollektionen.

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2021

Unsere Reise den Main hinab führt uns nach Schweinfurt und in das Museum Georg Schäfer. Diese Stadt kannte ich als Industriestandort, brachte es mit Getrieben für Fahrräder und Kugellagern in Verbindung.

Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz

Die Kugellager waren letztlich dann auch der Treibsatz für das Museum, denn Georg Schäfer (1896-1975) entwickelte Wälzlager, mit denen er Anfang des 20. Jahrhunderts auf den Markt kam. Mit der beginnenden Motorisierung wurde Kugellagerfertigung zu einer der Schlüsselindustrien und für Schäfer die finanzielle Ausstattung für seine Sammelleidenschaft. Er konzentrierte sich vorzugsweise auf die deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts und trug mit der Zeit eine einmalige Sammlung zusammen.

Papiermühle Homburg © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz

Schäfers Erben brachten rund 1.000 Gemälde und 4.650 Zeichnungen in die 1997 gegründete Sammlung-Dr.-Georg-Schäfer-Stiftung ein. Diese wurde durch umfangreiche Zustiftungen (2005, 2016, 2017) und weitere wichtige Leihgaben zusätzlich vermehrt. So wurde das Museum Georg Schäfer zur bedeutendsten Privatsammlung der Kunst des 19. Jahrhunderts des deutschsprachigen Raums.

Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz

Für Menschen mit und ohne künstlerische oder kunsthistorische Vorbildung eröffnet das Museum Perspektiven, die unverwechselbaren Charakteristika der Malerei des 19. Jahrhunderts zu entdecken. Das Museum versteht sich als Forum zur internationalen Verbreitung der Kunst dieser Zeit und ich bin einmal mehr davon fasziniert, wie sich der Strom der Zeit kontinuierlich fortsetzt und Gedankenansätze wie von selbst produziert, das Heute zu verstehen und einzuordnen.

Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz
Museum Georg Schäfer © Bert Schwarz