Devonvale Golf and Wine Resort

Stellenbosch, Südafrika

Text & Fotos: Bert Schwarz

Dieser Beitrag ist der letzte, den wir im südlichen Afrika produzierten. Wir waren vom Konzept, der Anlage und den Menschen dort fasziniert. So weit wir es über's Netz mitverfolgen konnten, hat sich wohl "nur" die Menge an Zimmern, resp. Appartements vergrössert. Der Rest blieb offenbar so, wie wir das Haus kennenlernten: faszinierend.

Devonvale Golf & Wine Estate verfügt über einen Meisterschafts-Golfplatz auf Weltklasse-Niveau, ein Weingut und 4-Sternehotel und liegt gerade einmal fünf Minuten von Stellenbosch oder 30 Minuten von Kapstadt entfernt. Das Anwesen ist umgeben von mit Weinreben bepflanzten Hügeln und majästetischen Bergen. Hier haben wir ein echtes Juwel des Bottelary-Tals gefunden, mitten im Herzen des Stellenboscher Weinlandes.

Devonvale Golf and Wine Resort

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2014

Wir erwachen von der aufgehenden Sonne und hören die Vögel in der Ferne zwitschern und schauen aus dem Fenster auf das friedliche Stellenboscher Weinland. Dampfender Kaffee zum Frühstück auf dem Balkon weckt uns dann richtig auf und wir sehen den Golfern zu, die offensichtlich erfolgreich Bettflucht betrieben haben. In der Ferne arbeiten Einheimische zwischen und an den Rebstöcken.

Devonvale Golf & Wine Estate © Bert Schwarz

Vollständige, aktuelle Informationen über die hier nur angerissenen Möglichkeiten auf Devonvale gibts auf der Website hier.

Die Küche

Schon während der Zeit, in der wir bei einem Glas Shiraz uns auf unsere Bestellung freuen, geniessen wir hier auf der Terrasse das weite Panorama über den Golfplatz hinweg und die etwas entfernt liegenden Weinberge des Bottelary-Tals.

Und dann ist es ein Genuss, die Speisen zu probieren, die vom Küchenchef und seinem Team angerichtet werden, und dann dazu (mindestens) eine Flasche Provoyeur-Wein, natürlich vom eigenen Weingut.

Das Restaurant ist für jeden an jedem Tag geöffnet und rühmt sich, für jede Gelegenheit das passende Menü anzubieten ... von dem man auch satt wird. Im Restaurant und dem Clubhaus gibt es 3 Fernsehgeräte, die sicherstellen, dass kein Spiel (nach dem Eigenen) verpasst werden muss.

Fazit

Wirklich sehr empfehlenswert.