Tablier du boucher

in Grasse

Text & Fotos: Bert Schwarz

Dies ist mal wieder ein Restaurant, das uns voll Neid auf die Eingeborenen zurücklässt: Wir sind hier schon so of vorbei gefahren und nie auf die Idee gekommen, dass sich hinter dem Metzgerladen noch ein tolles Restaurant - im wahrsten Sinne des Wortes - versteckt!

Tablier du boucher

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Restaurant-Highlights
Bistrot de Mougins, Mougins
In diesem Ort treffen hervorragende Küche und Kunst aufeinander.
Rendez-vouz de Mougins, Mougins
Wir sitzen unter einem Baum, der durch das Verandadach hindurchwächst.
L'Oustaou de Mouans, Mouans-Sartoux
Diese Crêpes hier haben es uns wirklich angetan.
Tablier du boucher, Grasse
Hinter dem Metzgerladen ist ein tolles Restaurant gut versteckt!
Restaurant Delphi, Speyer
Ein gutes Restaurant zu finden ist in Speyer nicht leicht.
Bistro-Gusto, Grasse
Die Lösung eines (Luxus-) Problems, wenn man gefühlt alle Restaurants des Ortes kennt...
Le Petit Bouchon, Mouans-Sartoux
Der alte Ortskern von Mouans-Sartoux ist im Sommer gefühlt ein einziges Restaurant mit verschiedenen Abteilungen.
Rendez-Vous, Grasse
Hier war ich auf Empfehlung eines Kollegen von der Pressestelle Pays de Grasse Tourisme.
Hostellerie de la Basilique, Echternach
liegt im historischen Zentrum der Stadt.
Rothaus, Perl
Das Basislager für unser «Luxembourg-Location Scouting» war nebenan.
Quay 16, Sanary
Dieses Restaurant kannten wir schon von unseren letzten Besuchen.
Le Chalet du Cervin, Besançon
Offenbar ist dies ein Platz für die Einheimischen. Und die wissen in aller Regel, wo's gut ist.
L'Arsenal, Nancy
Mitten in der Altstadt gelegen wird dieses Haus eigentlich nur von Einheimischen besucht.
Sallers Badehaus, Bernau
Freundliche Bedienung, schmackhafte Speisen, stimmige Preise.
Le Chaudron, Trévoux
Hervorragende Küche und Gemütlichkeit fanden wir hier.
Zum Goldenen Hirsch, Speyer
Das Haus mit Restaurant hat eine beachtliche Geschichte.
Tablier du boucher © Bert Schwarz

Wie schon häufiger, «schleppt» unser Freund von der Pressestelle aus Grasse an interessante Orte und solche, wo der Kampf gegen zu viele Kalorien von vornherein zum Scheitern verurtelt ist. Dies hier ist einer von diesen.

Fleisch geniessen ist ja in Deutschland nicht mehr unbedingt politisch korrekt - an diesem Ort gehört es jedoch dazu. Ein frisch zubereitetes provençalisches Tartar mit einem regionalen Wein dazu ist keine Haute Cuisine, aber ein wirklicher Genuss.

Tablier du boucher © Bert Schwarz

Nach hinten hinaus gelegen, gibt es keinen Strassenlärm. Durch die geschickte Anlage des Gartens merkt man auch nicht, dass man sich eigentlich in einem Industriegebite befindet und nicht irgendwo in der Ländlichen Provençe.

Tablier du boucher © Bert Schwarz

Fleisch ist in Frankreich teurer als in Deutschland, aber die Preise sind fair und das Fleisch absulut erstklassig. Wir haben hier auch unser nächstes Grillfleisch eingekauft.

Hier statt im Supermarkt Fleischwaren einkaufen: Sehr empfehlenswert! - und zu Mittag hier essen: ebenfalls sehr empfehlenswert.