Reisevorschlag
Die Deutsche Weinstrasse.
Eschbach

Die Deutsche Weinstrasse

Eschbach

zusammengestellt von Bert Schwarz

Wo Wasgau und Rheinebene zusammentreffen, liegt am Fusse des Rotenbergs das idyllische Winzerdorf Eschbach. Es erscheint erstmals 1254 in einer Urkunde des Klosters Eusserthal als Echibach, 1459 Espach, dann Eschbach (Eschen am Bach).

Geschichtlich mit der Madenburg aufs engste verbunden, gehörte einst Eschbach mit sechs weiteren Dörfern zur ehemaligen Reichsburg und kam 1516 durch Kauf an den Bischof von Speyer. Heute können Sie den spätgotischen Dorfbrunnen, die vielen Renaissancehäuser (16.Jahrhundert), die Rokokofiguren vor der kath. Pfarrkirche (1766), der künstlerisch gestalteten Eschbacher-Rutsch-Brunnen und die auf dem Rotenberg gelegene Burgruine Madenburg (459m), eine der grössten Burganlagen in der Pfalz (11. Jh.) bewundert werden.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.

Unsere Stationen an der Deutsche Weinstrasse

Asselheim
Bad Bergzabern
Bad Dürkheim
Birkweiler
Bockenheim
Burrweiler
Dackenheim
Deidesheim
Dörrenbach
Edenkoben
Eschbach
Forst
Frankweiler
Gimmeldingen
Gleisweiler
Gleiszellen-Gleishorbach
Grünstadt
Haardt
Hainfeld
Hambach
Herxheim
Kirchheim
Klingenmünster
Leinsweiler
Maikammer
Mussbach
Neustadt
Oberotterbach
Pleisweiler-Oberhofen
Ranschbach
Rhodt
Schweigen-Rechtenbach
Siebeldingen
Sankt Martin
Ungstein
Wachenheim
(F) Wissembourg

Info-Box

Campingplätze

Die Deutsche Weinstrasse ist nicht nur bei Wanderern, Motorrad- und Radfahrern beliebt – immer mehr Besucher kommen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen.

Eine Auswahl von Campingplätzen entlang der Deutschen Weinstrasse haben wir hier zusammengestellt. WoMo-Stellplätze sind oft in den Dörfern oder auf den Anwesen von Weingütern zu finden.

Unser Gespann ist nicht riesig mit knapp 14m Länge und 2.5m Breite. Die WoMo-Stellplätze empfanden wir als eher abschreckend, die wir in Campingführern und Internet fanden. Die Präsentation im Netz verglichen mit der Wirklichkeit empfanden wir teilweise verstörend.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.